SCHÜCHTERN

Knorkator

Warum bin ich so schüchtern?
Ich bin so scheu und unauffällig,
weder witzig noch gesellig.
ich gebe mich nicht selbstbewußt
und hab kein feuer in der brust.
bin ich in der öffentlichkeit,
überkommt mich unsicherheit.
ich kriege keinen ton heraus,
wünsch mir ein großes schneckenhaus.
Warum bin ich so schüchtern,
zurückhaltend und nüchtern,
bescheiden und verklemmt,
unsicher und gehemmt?!
Ich besitze kein temperament,
bin nicht spontan und mitreißend,
handle vernünftig und gesetzt,
tu nie etwas, das richtig fetzt.
hab angst, etwas falsch zu machen,
dass alle über mich lachen.
mein ganzes leben bin ich schon
die langeweile in person.
Warum bin ich so schüchtern,
zurückhaltend und nüchtern,
besonnen und vernünftig,
wie einer über 50?!
Ich hab die ganze scheiße satt.
ab morgen wendet sich das blatt.
nun werden mit harten drogen
andre seiten aufgezogen:
Hemmungslos mein geld verprassen,
frauen an die titten fassen,
kotzen in der öffentlichkeit,
nackt rumspringen, mit beine breit,
laut versaute witze reißen,
lachend auf die strasse scheißen,
endlich so sein, wie sich ´s gehört,
und nicht mehr verhaltensgestört!
Ein wilder, starker tiger,
ein supermann, ein sieger,
gelenkt von seinen trieben,
wie es die frauen lieben!
Warum bin ich so schüchtern,
zurückhaltend und nüchtern,
sensibel und verletzlich,
mit einem wort: entsetzlich!


fuente: musica.com

Knorkator

Ficha de la Canción

Título:
SCHÜCHTERN

Grupo/Cantante:
KNORKATOR

Valora la calidad de la letra

Compartir Letra

compartir en facebook
compartir en google plus
compartir en twitter

Enviar la letra 'Schüchtern' por email

Imprimir la letra 'Schüchtern' de Knorkator

ir a arriba