Electrosmog - Ein Schritt ins Licht

Ein Schritt ins Licht

Kontra K

LETRA

Ein Schritt ins Licht Letra

Yeah, Yeah
Ich bin da-da-da

So viel gesehen, viel gelebt
So viel gehört, viel gelacht
So viel genommen, mehr gegeben
So viel geliebt, mehr gehasst
So wenig gehabt und so viel gewollt
Doch das was mir an Geld fehlte, hatte ich an Stolz
Und das was mir an Geld fehlte, hatte ich an Stolz

Und ich seh' schon das Licht vor mir
So viel heller als hier
Raus aus dieser Finsternis, doch was mich hält, dass seid ihr
Brauch nur noch ein Schritt zu tun, bitte lasst mich doch gehen
Denn es ist schöner als hier und soviel reiner als hier

Ich kann im Dunkeln sehen und höre bei Stille die Geister flüstern
Bleibe bei Verstand, noch nüchtern
Und keiner schafft's mir was einzutrichtern
Wie oft ich kein Gesicht hab, wenn ich in den Spiegel sehe
Und mir wieder nicht die Kugel gebe
Weil ich besser wiederkehre
Ich glaube zu fest an Bestimmungen und niemand kann mir diese nehmen
Und nicht die Fehler der Menschen enttäuschen mich mehr in diesem Leben
Alles schon gesehen aber auch viel davon gemacht, man
Ich war Killer, war Banger, war Hänger, war Hustler
War Bruder, war Macher

Und ich seh' schon das Licht vor mir
So viel heller als hier
Raus aus dieser Finsternis, doch was mich hält, dass seid ihr
Brauch nur noch ein Schritt zu tun, bitte lasst mich doch gehen
Denn es ist schöner als hier und soviel reiner als hier

Wenn ihr mich fragt wie es war, weil ich alle beide Seiten kenne
Weiß, Schwarz, Tag oder Nacht
Arm oder Reich und scheiß auf Grenzen
Sich den Sieg erkämpfen oder in der Pleite hängen
Alle meine Sünden habe ich bezahlt
Und kenne sie jetzt genau die Schlechten
Liebe gute Menschen
Halte meine Versprechen und werde sauber
Geh mit dem Gegensatz der euch Gutes tut
In euren Köpfen auferstehen
Bleib geradeaus und ich bleibe es auch
Denn ein Schritt ins Licht bringt dir nur Glück, wenn du vertraust

Und ich seh' schon das Licht vor mir
So viel heller als hier
Raus aus dieser Finsternis, doch was mich hält, dass seid ihr
Brauch nur noch ein Schritt zu tun, bitte lasst mich doch gehen
Denn es ist schöner als hier und soviel reiner als hier

Und egal wie früh ich geh, ich bleibe immer um euch rum
Nur das Gute für meinen Bruder, meine Neffen, meine Jungs
Ich starte klein und dumm, danach hinab Einen Charakter der wenig liebt und vieles hasst nicht ohne Grund
Denn das Leben ist wie ein Gegner gibst du nach bringt es dich um
Um bloß deinen Kampf daraus zu schlagen, na dann gib die Schuld ruhig uns
Ich habe Platz auf meinen Schultern und ich nehme euch Last ab
Weil ich sehe das ihr für diesen Gegner viel zu wenig Kraft habt