Kontra K

LETRA

Alinear a la izquierdaAlinear al centroLetra más grandeLetra más pequeña

1.Part
Was wollt ihr noch hier ist schon der größte Teil meiner Seele und der Rest gehört dem Teufel er brauch Ihn um mich zu quälen also macht Euch die Zeit schön Musik verdrängt das Leiden doch wenn ich's nicht für euch mach was soll ich schreiben Wer soll Euch zeigen was Ihr schon nicht mehr sehen wollt mein Leben ist euer Film drückt auf play und gebt euch mit KIEZ meine ersten 100 Track's dann Vollkontakt Straßenrap Hellraisa der Feind schläft von DePeKa die macht bis jetzt man greift nur mit der Zeit von Straßenjungs zu guten Männern der Beweis das Scheiße einen positiv verändert Tattoos werden mehr und der Panzer immer dicker das Schwarz an meinem Körper wie Warnung für die Wichser ich bin lieber fiter falls es wieder zu weit geht und bin lieber ein Vorbild als ein negatives Beispiel man kämpft fast alleine nur Wenige an der Seite doch ab jetzt wird alles besser denn ich weiß was die Zeit bringt

1.Part
Was wollt ihr noch hier ist schon der größte Teil meiner Seele und der Rest gehört dem Teufel er brauch Ihn um mich zu quälen also macht Euch die Zeit schön Musik verdrängt das Leiden doch wenn ich's nicht für euch mach was soll ich schreiben Wer soll Euch zeigen was Ihr schon nicht mehr sehen wollt mein Leben ist euer Film drückt auf play und gebt euch mit KIEZ meine ersten 100 Track's dann Vollkontakt Straßenrap Hellraisa der Feind schläft von DePeKa die macht bis jetzt man greift nur mit der Zeit von Straßenjungs zu guten Männern der Beweis das Scheiße einen positiv verändert Tattoos werden mehr und der Panzer immer dicker das Schwarz an meinem Körper wie Warnung für die Wichser ich bin lieber fiter falls es wieder zu weit geht und bin lieber ein Vorbild als ein negatives Beispiel man kämpft fast alleine nur Wenige an der Seite doch ab jetzt wird alles besser denn ich weiß was die Zeit bringt

Hook
Sag mir wer wenn nicht ich
Wann wenn nicht jetzt
Wo wenn nicht hier
Ihr kriegt Alles was ich hab aber mein Herz bleibt bei mir solang es schlägt und ich noch Luft inhalier überwind ich Berge aus Scherben und blute auf ein Stück Papier
Sag mir nur wer wenn nicht Ihr
Wann wenn nicht jetzt
Wo wenn nicht hier nur
Denn ich alleine habe leider nichts zu verlieren könnt Ihr den Herzschlag hören oder sagt der Fernseher zu viel denn ich alleine komm nicht an gegen die Scheiße die passiert

Filmausschnitt
Es gibt Zeiten da verliere ich komplett meinen Glauben Tage und Monate an denen ich nicht weiß an was ich glauben soll an Gott den Teufel den Osterhasen oder den Märchenfeen und doch gibt es da Etwas was tief in mir gräbt und schürft es fühlt sich an wie Gottes Fingernagel und ehm irgendwann halte ich den Schmerz dann nicht mehr aus und ich werde aus der Dunkelheit hinaus gedrängt wieder zurück ins Licht

fuente: musica.com disquito - musica.com

Compartir la letra 'Intro'

Buscar canciones
X
ir a arriba