Kontra K

LETRA

Alinear a la izquierdaAlinear al centroLetra más grandeLetra más pequeña

Der Magen knurrt, scheiß auf Groupies, ich jag' nur für mein Rudel
Hab' Respekt für mein Blut und mehr Stress als es gut ist
Dicker, mein Herz schlägt wie die Uhr tickt, ich setz' alles was ich hab
Jeder würde gerne hoch, aber es gewinnt nur, wer sein'n letzten Atemzug gibt
Wer bereit ist zu springen, erst über dem Abgrund wachsen Flügel
Keine Zeit mehr zu verlieren, keinen Bock, dann bleib doch liegen
Aber ich mach auch noch den allerletzten Schritt
Über die Kante, spreiz' die Arme von der Brust weg und fliege
Geh' nie auf die Knie, lieber stehend sterben als kriechen
Nur Intrigen, keine Liebe und schimpft euch dann auch noch Brüder
Ich kann sie riechen, alle deine bösen Gedanken
Die tief im Schatten verborgen hinter der Maskerade liegen

Zähne scharf, Instinkte wach
Aber auch ein Herz, das zu groß ist für dein Hass
Keine Kette die uns hält - kein Sitz oder Platz
Für die Jagd sind wir gemacht

Los hol dir - Los, los greif an was du verdient hast
Tunnelblick, visier das Ziel an und Platz machen für niemand
Wenn er bellt: dann beiß zu, genug Respekt: alles cool
Loyalität aber zu wem? Denn sein Fressnapf quillt über, ey!

Ich hol' mir - Los, los greif an was ich verdient hab
Tunnelblick, visier mein Ziel an und Platz mach ich für niemand
Wenn er bellt: beiß ich zu, genug Respekt: alles cool
Fokussier, mein Revier, Alpha-Tier, was bist du?

Immer Richtung Ziel, aber abseits der Wege
Die Fährte in der Nase, deine Straße bleibt ein Käfig
Und alles was ich habe, meine Sprache, sie bewegt mich
Macht mein Hundeleben lebenswert, denn nichts hält noch ewig
Und mein Vertrauen wird nicht gekauft, nur weil du gut redest
Denn alle meine sieben Sinne immer nur scharf, Dicka ich seh' dich
Und auch wenn ich mal am Boden liege, lasse ich sie treten
Aber was sie grad nicht sehen, ich fixier schon ihre Kehlen

Loyalität, Nummer 1! Sag niemals Bruder zu meinem Feind
Auch wenn ich nah an meinem Ziel bin, Prinzipien bleib' ich treu
Hast du einen Stein in meinem Brett, dann auch für immer einen Freund
Ich teile meine Last, mein Blut, mein Schweiß alle meine Tränen aber auch mein'n Erfolg
Fallen wir hin, Dicka was soll's, was uns bleibt immer noch der Stolz
Also Kopf in die Luft, Brust raus, wir starten neu
Und dein Instinkt sagt deinem Schweinehund 'Hör endlich auf zu heulen!'
Denn nur wer gräbt, bis seine Hände bluten, findet auch mal Gold

[Pre-Hook + Hook]

fuente: musica.com disquito - musica.com

Compartir la letra 'Los!'

Buscar canciones
X
ir a arriba